09018 KSSG-OKS St. Gallen

Das Ziel des PQM von H+P im Projekt KSSG-OKS ist die frühe und rechtzeitige Identifizierung möglicher Projektrisiken, die Definition entsprechender Massnahmen und die Prüfung der Umsetzung und Wirksamkeit der Massnahmen.

Das PQM bei H+P folgt einem vordefinierten Ablauf und lehnt sich an das SIA Merkblatt 2007 an.

In der vertieften Risikoanalyse, hier eine Fehler-Möglichkeits- und Einfluss-Analyse (FMEA), werden die potenziellen Risiken aus der Statusaufnahme und der Grobanalyse aufgenommen und gemeinsam mit den Projektbeteiligten mit weiteren möglichen Risiken ergänzt. Diese Risiken werden im TEAM bewertet und entsprechende Massnahmen festgelegt.

Auftraggeber: Hochbaudepartement des Kanton St. Gallen

Planer: PG KSSG-OKS, Zürich