11045 WBW Stadion Hardturm, Zürich

Zürich braucht für seine beiden Spitzenclubs, FC Zürich und Grasshoppers Club Zürich, ein Fussballstadion. Heute spielen sie im neuen Letzigrund, das aber nicht als Fussball-Stadion gebaut wurde.

Zürich soll ein modernes, kompaktes und ökologisches Fussballstadion ohne Mantelnutzung für 16'000 Zuschauer (Sitzplätze) bei internationalen Spielen und für 19'000 Zuschauer (Sitzplätze / Stehplätze) bei nationalen Spiele bekommen. In unmittelbarer Nachbarschaft zum neuen Stadion ist eine städtische Wohnsiedlung mit rund 160 kostengünstigen Wohnungen sowie Raum für Gewerbe und quartierspezifische Infrastruktur geplant.

Die ARGE Soutto de Moura ARQS, Porto / Architekturbüro Aurelio Galfetti, Massagno / Hämmerle+Partner, Zürich wurde als eines der 12 Teams in der Präqualifikation ausgewählt.

Aufgabe H+P: Gesamtleitung Generalplanerteam und Projektmanagement

Architekt: Soutto de Moura ARQS, Porto / Architekturbüro Aurelio Galfetti, Massagno

Bauherr: Stadt Zürich

Auftraggeber: Amt für Hochbauten Stadt Zürich, Zürich