15088 Neubau Schulanlage Goldbach

Das bestehende Schulhaus aus dem Jahr 1962 genügt den räumlichen, pädagogischen, energetischen und sicherheitstechnischen Standards nicht mehr. Nach einer Machbarkeitsstudie hat die Schulgemeinde Küsnacht daher im Jahr 2010 einen Projektwettbewerb zum Neubau der Schulanlage Goldbach durchgeführt, welchen BGM Architekten aus Basel gewonnen haben.

Die neue Schulanlage Goldbach besteht aus Schulhaus und Kindergarten. Die beiden unterschiedlich grossen und frei stehenden Baukörper fassen den Pausenhof ein, der das Zentrum der Anlage bildet. Die offene Anordnung nimmt grösstmöglich Rücksicht auf das Bedürfnis der umgebenen Wohnbauten nach Seesicht und guter Besonnung. Die Schulanlage ist von der Bühlstrasse erschlossen und dieser zugeordnet. Damit sind das neue Schulhaus und der Kindergarten in das Wegnetz des Quartiers eingebunden. Das öffentliche Gebäude erhält so eine angemessene Präsenz im Strassenbild. Die Anordnung der Baukörper ermöglicht vielfältige und funktionale Aussenräume sehr unterschiedlichen Charakters.

Aufgabe H+P: Bauherrenberatung

Architekt: BGM Architekten GmbH, Basel

Bauherr: Schulgemeinde Küsnacht

Auftraggeber: Schulgemeinde Küsnacht

Quelle Bild: BGM Architekten GmbH