15089 EWZ Herdern, Zürich

Instandsetzung und Optimierung ewz-Areal, Herdern Auf dem Areal in der Pfingstweidstrasse soll ein neuer Standort für den Geschäftsbereich «Verteilnetze» mit rund 600 Arbeitsplätzen entstehen, zusammengefasst aus bestehenden Büroarbeitsplätzen, Aussenstandorten, Labors und Werkstätten.

Durch die Zusammenlegung aller Arbeitsplätze und Tätigkeiten des Geschäftsbereichs «Verteilnetze» auf dem Areal Herdern sollen die betrieblichen Anforderungen und der Raumbedarf gesichert werden, die Abläufe innerhalb des Geschäftsbereichs optimiert werden und die langfristige Entwicklungsmöglichkeiten auf dem Areal erhalten bleiben.

Die dazu nötigen baulichen Massnahmen müssen unter Betrieb umgesetzt werden. Deshalb ist eine optimale Koordination des Bauablaufs mit dem laufenden Arealbetrieb zwingend.

Das Projekt gliedert sich in folgende Teilprojekte: - Neubau Bobinenhalle - Sanierung und Aufstockung / Erweiterung Haupt- gebäude - Umgebungsflächen und Mühleweg

Aufgabe H+P: Projektmanagement und Gesamtleitung des Generalplanerteams

Architekt: Meili, Peter & Partner Architekten AG, Zürich

Bauherr: Elektrizitätswerke der Stadt Zürich (EWZ), Zürich

Auftraggeber: Meili, Peter & Partner Architekten AG, Zürich

Quelle Bild: nightnurse images gmbH, Zürich